Wir veröffentlichen die Ergebnisse von Schwerpunktuntersuchungen und umfassenden Projekten in einer eigenen Schriftenreihe. Nachstehend finden Sie eine Übersicht über die bisher erschienen Werke, ab der Nummer 2/1987 mit der Möglichkeit zum Herunterladen der PDF-Datei.

79/16

J. Block, J. Dieler, J. Gauer, M. Greve, R. Moshammer, J. Schuck, V. Schwappacher, U. Wunn

Gewährleistung der Nachhaltigkeit der Nährstoffversorgung bei der Holz- und Biomassenutzung im rheinland-pfälzischen Wald (PDF; 5,20 MB)

 

 

78/16

J. Block, M. Greve, H.W. Schröck, F.-W. zum Hingste

Mangantoxizität bei Douglasie (PDF; 3 MB)

 

 

70/12

Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz (FAWF) [Hrsg.]

Waldbodenzustandserhebung (BZE) (PDF; 5,8 MB)

 

 

68/09

J. Engels, M. Jochum, R. Krug und S. Seegmüller

Käferschäden im Buchenholz: "Einbußen und Verwendungsoptionen (PDF; 2,59 MB)

 

 

67/09

Phan Hoang Dong (Hrsg.), [Autorenkollektiv]:

Zum Anbau und Wachstum von Vogelkirsche und Birke (PDF; 4,06 MB)

 

 

66/08

W. Maurer und B. Haase [Hrsg.]

Tagungsband "Baum des Jahres 2008 Walnuss" in Bernkastel-Kues (PDF; 8 MB)

Für das Jahr 2008 wurde zum 20. Mal der ‚Baum des Jahres’ durch das Kuratorium „Baum des Jahres“ (neuerdings Fachbeirat der Stiftung „Menschen für Bäume“) ausgewählt.

Die Vorträge der Tagung versuchen, dem Multitalent Walnuss gerecht zu werden. Hierbei wird ein Bogen gespannt von der Charakterisierung und ökologischen Bedeutung dieser Baumart über ihre Leistung als Holzlieferant und Fruchtbaum, die Veredelung der Früchte im Rahmen der Nussproduktion, die Verwertung des Holzes als begehrtes und besonders wertvolles Edel bis hin zur Gesundheitswirkung der Nüsse.

65/08

J. Block (Hrsg.)

Forstliche Forschung. Grundlage für eine zukunftsfähige Forstwirtschaft.

Die vorliegende Mitteilung aus der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz ist eine Veröffentlichung besonderer Art. Sie ist einer Person gewidmet, die 20 Jahre Wissenschaft im Dienste der Praxis am Standort Trippstadt federführend betrieben hat: Professor Dr. Axel Roeder ist Ende des Jahres 2006 als Leiter der Forschungsanstalt in den Ruhestand gegangen.

64/07

G. Schüler, I. Gellweiler und St. Seeling (Hrsg.), [Autorenkollektiv]

Dezentraler Wasserrückhalt in der Landwirtschaft durch vorbeugende Maßnahmen der Waldwirtschaft, der Landwirtschaft und im Siedlungswesen (PDF; 120 MB, PDF)

Das INTERREG IIIB NWE Projekt WaReLa - Ergebnisse aus vier Jahren Umsetzung und Forschung für einen nachhaltigen Hochwasserschutz in der Fläche

 

 

63/07

Phan Hoang Dong (Hrsg.), [Autorenkollektiv]

Eiche im Pfälzerwald(PDF; 5,8 MB)

ISSN 0931-9662

Maßgeblicher Initiator der Untersuchungsreihe war Dr. WALTER EDER, der über viele Jahre als Waldbau- und Forschungsreferent des Landes Rheinland-Pfalz die Aufnahmen angestoßen und Ideen gegeben hat. Die vorliegende Arbeit trägt seine persönliche Note. Sie spiegelt wichtige Abschnitte seines Einsatzes für den Erhalt und die Entwicklung der Eiche im Pfälzerwald wider, wofür ihm großer Dank gebührt.

Laden einzelner Aufsätze als PDF

62/2007 

M. Bücking, R. Moshammer, A. Roeder

Wertholzproduktion bei der Fichte mittels kronenspannungsarm gewachsener Z-Bäume (PDF; 4.0 MB)

Die vorliegende Arbeit „Wertholzproduktion bei der Fichte mittels kronenspannungsarm gewachsener Z-Bäume“ ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Diskussion um zukunftsgerichtete Waldbaukonzepte.

Insbesondere der rheinland-pfälzische Weg einer stringent auf den Einzelbaum und dessen Kronenausbau ausgerichteten Behandlung führt unter Praktikern und Wissenschaftlern immer wieder zu intensiven fachlichen Auseinandersetzungen. Welche Anzahl von Z-Bäumen ist die richtige? Welcher Mindestabstand ist erforderlich? Wie groß soll die grüne Krone sein? Was sind die attraktiven Märkte der Zukunft und welche Nischen tun sich für uns auf? Welche Unsicherheiten für Produktion und Produkte ergeben sich, welches Risiko geht man ein und welche Chancen bieten sich? (Auszug aus dem Vorwort)

 

 

59/2006

R. Petercord und J. Block (Hrsg.) [Autorenkollektiv]

Strategien zur Sicherung von Buchenwäldern (PDF; 4,6 MB)
ISSN 1610-7705

Ergebnisse eines Projekts im Rahmen des INTERREG III A - Programms Deutschland - Luxemburg mit der deutschsprachigen Gemeinschaft / Wallonischen Region Belgiens (Förderkennziffer 5-RLP-I-2-2)

Gemeinsamer Bericht der Administration des Eaux et Forêts Luxembourg und der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz.

Laden einzelner Aufsätze als PDF

 

 

57/2005

S. Seegmüller (Hrsg.)

Die Forst-, Holz- und Papierwirtschaft in Rheinland-Pfalz (PDF; 555 KB) 

ISSN 0931-9662

Die rheinland-pfälzische Holz- und Papierwirtschaft ist den Ergebnissen dieser Untersuchung zufolge zusammen mit dem Fahrzeugbau der zweitgrößte Wirtschaftszweig in unserem Land. Dies verdeutlicht, dass die Waldbewirtschaftung unsere Wälder nicht nur pflegt und erhält, sondern durch die nachhaltige Produktion des Ökorohstoffes Holz auch für weitere Wirtschaftszweige unseres Landes überaus wichtig ist.  (Auszug aus dem Vorwort von Ministerin M. Conrad)

 

 

55/05

Phan Hoang Dong (Hrsg.), [Autorenkollektiv] 

Zum Anbau und Wachstum der Douglasie (PDF; 62 MB)

 

 

54/04

Phan Hoang Dong (Hrsg.), [Autorenkollektiv] 

Kiefer im Pfälzerwald (PDF; 45,7 MB)

 

 

52/04

W. D. Maurer (Hrsg.)

Zwei Jahrzehnte Genressourcen-Forschung in Rheinland-Pfalz (PDF; 45,7 MB)

Tagungsbericht zum Genressourcen-Fachkolloquium am 28./29. Oktober 2003 auf dem Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstrasse

 

 

50/03

W. D. Maurer (Hrsg.)

Ökologie und Waldbau der Weißtanne (Abies alba Mill.) (PDF; 80,7 MB)

Tagungsbericht zum 10. Internationalen IUFRO-Tannensymposium am 16.-20. September 2002 an der FAWF in Trippstadt

 

 

27/94

Gerhard Oesten und Axel Roeder (Herausgeber)

Zur Wertschätzung der Infrastrukturleistungen des Pfälzerwaldes (PDF; 44,5 MB)

 

 

18/91

G. Schüler, R. Butz-Braun, D. Schöne

Versuche zum Bodenschutz und zur Düngung von Waldbeständen (PDF; 38,3 MB)