Entscheidungsmodell zur Pflege von Bergahorn Rein- und Mischbeständen

Institut für Waldwachstum, Uni Freiburg, Az.: 9V/00 d


Zielsetzung:

Auf der Grundlage von in Südwestdeutschland und Frankreich erhobenen Daten sollen Pflegegrundsätze für die Erziehung stabiler und wertvoller Rein- und Mischbestände abgeleitet werden. Das erarbeitete statistische wachstumskundliche Modell basiert dabei auf zwei wesentlichen Grundannahmen:
­

  • die Entwicklung der Kronenbreite kann als Funktion vom Brusthöhendurchmesser und Alter des Baumes dargestellt werden
  • die Entwicklung des Kronenansatzes kann als Funktion der Baumhöhe, des Brusthöhendurchmessers und des Alters dargestellt werden


Material und Methoden:

An 284 Bergahornbäumen wurden die wichtigsten Wachstums- und Dimensionsparameter erfasst. Auf den temporären Messflächen wurde ein Stammverteilungsplan mit dazugehöriger Kronenablotung der Bäume Kraft´scher Klasse 1-3 angelegt zur Darstellung der aktuellen Konkurrenzsituation und des Überschirmungsgrades.


Ergebnisse:

Zwischen Kronenbreite und Brusthöhendurchmesser besteht ein straffer Zusammenhang, für den ein linearer Verlauf unterstellt wird; die graphische Darstellung der Messergebnisse deutet auf einen gekrümmten Verlauf dieser Beziehung insbesondere im Bereich hoher Durchmesser hin. Durch die Hinzunahme des Alters als erklärender Variablen kann dieser Zusammenhang signifikant, aber geringfügig verbessert werden (multiple Bestimmtheit: 0,84). Dieser Zusammenhang ist Modellierungsgrundlage für Durchmesserentwicklung und Entwicklung der Kronenbreite. In einem weiteren Modellansatz wird die Höhe des Kronenansatzes als Funktion von Baumhöhe, Brusthöhendurchmesser und Baumalter dargestellt. Zur Beschreibung der Höhenentwicklung werden die Aufnahmen von Nagel (1985) herangezogen. Aus der Verknüpfung dieser Modelle kann für einen gewünschten Zieldurchmesser je nach Festlegung der angestrebten astfreien Schaftlänge und einem Überschirmungsgrad von 70% die Produktionszeit, der Abstand der Z-Bäume und die Z-Baum-Anzahl ermittelt werden. (Beispiel siehe nachstehende Tabelle)

 

Zieldurchmesser [cm] | Alter [a] | Z-Bäume [1/ha] | Z-Baum-Abstand [m] | Kronenansatz [I. Bon.]

60 | 60 | 70 | 13,0 | 6,5

60 | 75 | 75 | 12,5 | 9,0

60 | 100 | 90 | 11,5 | 13,0


Für einen Überschirmungsgrad von 70%, einem Zieldurchmesser von 60 cm bzw. 50 cm und einer Durchmesserrelation der Bedränger zu den Z-Bäumen von 90% werden die in einem bestimmten Alter erforderlichen Entnahmen von Bedrängern pro Z-Baum tabelliert.