Extrem weitständige und frühzeitig geästete Kiefern – Jungbestände im Forstamt Hochspeyer

Institut für Waldbau, Uni Freiburg, Az.: 9V/00 c


Das im FA Hochspeyer gelegene Versuchsvorhaben ist ein 1988 mit sehr unterschiedlichen Pflanzendichten begründeter Kiefern-Jungbestand. Dort wurden im Spätsommer des Jahres 200 Z-Baum-Anwärter ausgewählt, auf Reichhöhe geästet und von Bedrängern freigestellt. Die Messwerte der Z-Bäume und von Stichproben zum Gesamtkollektiv liegen vor und werden zusammen mit den Ergebnissen aus gleichartigen Versuchen in Niedersachsen und Bayern im Frühjahr 2002 zusammengestellt und veröffentlicht werden.