Der Verkauf des fertig aufbereiteten oder eingelagerten Saatguts erfolgt durch das FoGZ. Dabei konzentriert sich der Verkauf auf Baumschulen, die aus dem Saatgut Pflanzen für den heimischen Markt  heranziehen. Kleinere Teile des gewonnenen Saatguts gehen auch in den Handel  und werden  so auch bundes- und auch europaweit verbreitet.