Eine Möglichkeit der Generhaltung ist die Ausweisung von speziellen Schutzgebieten, sogenannten Generhaltungseinheiten. Dabei wird geprüft, ob die Zielbaumart in einem  Waldteil aufgrund ihrer genetisch bedingte Eigenschaften gesichert werden sollte (Erhaltungswürdigkeit), ob der Schutz direkt erfolgen muss (Erhaltungsdringlichkeit) und ob die Ressource überhaupt fähig ist, an ihrem jetzigen natürlichen Standort längerfristig zu überleben (Erhaltungsfähigkeit).