Waldforschung ist eine Grundvoraussetzung für das Verständnis der komplexen Zusammenhänge der Waldökosysteme und damit Grundlage für ihre Pflege und Erhaltung wie auch für ihre  nachhaltige und vielgestaltige Nutzung.


Die FAWF betreibt dafür ein langfristig angelegtes Monitoring von auf die Waldökosysteme einwirkenden Umweltfaktoren sowie von natürlichen Entwicklungsprozessen. Unsere Forschung ist, wegen der komplexen Zusammenhänge,  in der Regel interdisziplinär angelegt, wie auch an der Umsetzung in die Praxis orientiert. Um einen wirkungsvollen Wissenstransfer zu gewährleisten, werden die Erkenntnisse aus Monitoring und Forschung auf vielfältige Art und Weise an die verschiedenen Zielgruppen kommuniziert. Unsere Zielgruppen reichen von politischen Entscheidungsträgern über Betriebsleitungen, Försterinnen und Förster, Waldbesitzende  bis zu den vielseitigen Interessensgruppen am Wald.


Eine Sonderaufgabe stellt die Bereitstellung von herkunftsgesichertem Saatgut von Waldbäumen und Straucharten zur Anzucht von Pflanzen durch unser Forstliches Genressourcenzentrum dar.