Der Klimawandel hat in Rheinland-Pfalz bereits zu signifikanten klimatischen Veränderungen geführt.
Die mittlere Jahrestemperatur ist seit Ende des 19. Jahrhunderts um 1,5 °C angestiegen. Speziell in den letzten Jahrzehnten ist dieser Anstieg besonders stark ausgefallen. Auch bei den Niederschlagsverhältnissen wurden Veränderungen beobachtet. So ist die Jahresniederschlagssumme um circa 10 % angestiegen, wobei sich dies in den einzelnen Jahreszeiten teilweise deutlich unterschiedlich entwickelt hat. Für die Zukunft deuten Projektionen auf der Grundlage von Klimamodellen darauf hin, dass die Entwicklungen fortschreiten und intensiver werden. Darüber hinaus werden auch Extremereignisse, speziell bezogen auf Hitze, sehr wahrscheinlich deutlich an Häufigkeit und Intensität zunehmen.
Der Klimawandel hat bereits zu Veränderungen geführt, die in der Natur zu beobachten sind. So setzt der Beginn der Vegetationsperiode deutlich früher ein als es noch Mitte des 20. Jahrhunderts der Fall war. Insgesamt hat sich die Vegetationsperiode in diesem Zeitraum um gut zwei Wochen verlängert.

Ausführliche Informationen zu „Klima und Witterung“ finden Sie im Bereich Daten & Fakten des Klimawandelinformationssystem kwis-rlp.